Es war lange ruhig bei uns, gab auch leider nicht sehr viel zu berichten. Im März wurde unser Trainingsbetrieb komplett eingestellt. Auch das Schützenfest ist der Situation leider zum Opfer gefallen.

 

Davon lassen wir uns als Verein aber nicht unterkriegen, die Königshäuser verlängern alle Ihre Amtszeit bis ins nächste Jahr, mit dem Training sind wir wieder angefangen und auch die Rundenwettkämpfe laufen nun alle wieder an und werden solange auch mit Reisen zu anderen Vereinen durchgeführt wie es die Situation erlaubt.

 

Das Training findet aber nicht ganz so statt wie sonst immer. Im Aufenthaltsraum muss unter den Schützen der Abstand gewahrt werden und es gibt eine Anwesenheitsliste (wie bei den Restaurants auch), wo sich alle eintragen müssen. Es steht für Bildschirme, Hände und Tische unterschiedliche Desinfektionsmittel zur Verfügung. Wenn die Schützen sich bewegen (z.B. vom Tisch zum Schießstand) so werden Masken getragen und erst wieder abgesetzt, wenn der Schütze sich am Stand befindet oder am Tisch sitzt. Die Trennwand zwischen Schießstand und Aufenthaltsraum ist geöffnet, damit umgehen wir mögliche Engpässe wo Personen sich zu nah kommen können.

 

Unsere Kids Trainieren seit den Sommerferien unter diesen Bedingungen und kommen gut damit klar. Anfang war es für alle eine Umstellung, da nun auch noch zusätzlich drauf geachtet werden muss, dass die Kids Ihren Stand und das Gewehr entsprechend reinigen, das hat sich nun alles gefestigt.

 

Auch wenn alles anders ist, habt alle einen schönen Start in die Saison und macht das beste draus.